Die Grundidee besteht darin, den Kindern und Jugendlichen eine schnelle, unbürokratische und direkte Hilfe anzubieten. Damit verbunden ist der Einbezug der Eltern, die leider oft schon schlechte Erfahrungen bei Ämtern und Hilfswerken gemacht haben.

Das Angebot des Vereins soll diese Schwellenangst mindern, indem die Hilfestellung genau der Lebenssituation der von der Armut Betroffenen angepasst wird.